Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Atem- und Schlucktherapie in der Pädiatrie

17. November - 19. November

Essen und Trinken sind überlebenswichtige und wesentliche Bestandteile unserer Lebensqualität. Gerade in jungen Jahren ist unsere Ernährung unabdingbar am Wohlbefinden beteiligt. Wenn durch schwere Erkrankungen oder kognitive Beeinträchtigungen diese Qualität verloren zu gehen droht, ist es wichtig, dass uns geschulte Fachkräfte unterstützen können. Bei chronischen Atemwegserkrankungen oder einer Langzeitbeatmung ist die orale Kostgabe besonders sicherzustellen. Lernen Sie sicher und individuell Ihren junger Patienten zu begleiten und zu therapieren.

Spielerisch werden Sie die Kostgabe als basale Stimulation einsetzen können und effizient therapieren lernen.

• Theoretischer Exkurs in die Hintergründe zu Ernährung und Kostaufnahme bis zu Pubertät

• Das Schlucken des Säuglings, des Kindes und des Erwachsenen – einen komplexen Vorgang verstehen

• Wasser – Bedeutung für Geist und Körper

• Multiprofessionalität in der Pädysphagie

• Beratung von Eltern, Angehörigen und teilhabenden Fachgruppen

• Essen eingeben – eine basale Stimulation und motivierendes Spiel

• Schluckstörungen erkennen und ganzheitlich behandeln

• Von Schnabelbechern und Andickmitteln – Techniken der Ernährungsbegleitung im Alter von 0 bis 14

• Tracheostoma und PEG – orale Versorgung trotz Kostkarenz

• Atemtherapie in der Pädysphagie

Veranstalter

MFZ Hannover
Telefon:
+49 511 844 14 18
E-Mail:
info@mfz-hannover.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Medizinisches Fortbildungszentrum Hannover
Hildesheimer Str. 265
Hannover, 30519
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 511 844 14 18
Veranstaltungsort-Website anzeigen